<script type="text/javascript">   var _gaq = _gaq || [];   _gaq.push(['_setAccount', 'UA-17374062-1']);   _gaq.push(['_trackPageview']);   (function() {     var ga = document.createElement('script'); ga.type = 'text/javascript'; ga.async = true;     ga.src = ('https:' == document.location.protocol ? 'https://ssl' : 'http://www') + '.google-analytics.com/ga.js';     var s = document.getElementsByTagName('script')[0]; s.parentNode.insertBefore(ga, s);   })(); </script>
  VORSORGE-        VERFÜGUNGEN © KANZLEI ETZEL 2010 Patientenverfügung • Vorsorgevollmacht • Betreuungsverfügung Plötzlich und unerwartet können wir alle - gleich welchen Alters -  unfall- oder krankheitsbedingt in eine Situation gelangen, in der wir nicht  mehr entscheidungsfähig sind.  Unsere Angelegenheiten müssen dann andere Menschen für uns regeln und auch   über Heilbehandlungsmaßnahmen entscheiden.  Dabei sind nahe Angehörige oder Ehepartner ohne entsprechende Bevoll-  mächtigung oder gerichtliche Betreuerbestellung, entgegen vielfacher Ansicht,   nicht berechtigt, Auskünfte zu erhalten oder Entscheidungen, z.B. zu ärztlichen   Behandlungsmaßnahmen oder im Vermögensbereich, zu treffen.  Es ist daher sinnvoll und dringend zu empfehlen, mit entsprechenden   Verfügungen vorzusorgen. Beratung zu den Vorsorgeverfügungen Vorträge zu Vorsorgeverfügungen Individuelle Gestaltung von Verfügungen © KANZLEI ETZEL 2010 © KANZLEI ETZEL 2018